Serien mit Jennifer Morrison
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Im Mittelpunkt der Serie steht ein gewöhnliches Mädchen namens Emma Swan. Sie ahnt nicht mal, welche Geheimnisse die Stadt Storybrooke in sich birgt. Wie es sich herausstellt, liegt auf diesem Ort ein Fluch der bösen Königin aus der Märchenwelt, die durch ihre Hexerei alle Märchenfiguren in unsere Welt geschickt hat. Diese ahnen nicht mal, dass solche globalen Veränderungen stattgefunden haben. Jetzt kann nur Emma Swan den Märchengestalten dabei helfen, nach Hause zu kommen. Ihr zehnjähriger Sohn Henry, den die junge Frau bis jetzt nicht kannte, versucht, alles dafür zu tun, damit Emma eine richtige Heldentat begeht.
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Die Ereignisse dieser Fantasy-Serie finden in zwei Welten statt, nämlich in der Realität und im Märchen. Als Emma Swan achtundzwanzig Jahre alt ist, kommt ihr Sohn zu ihr, den sie vor vielen Jahren zur Adoption freigegeben hat, und behauptet, dass sie die Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming ist. Danach wird Emmas Leben komplett auf den Kopf gestellt. Außerdem hat der Junge von der parallelen Märchenwelt so erzählt, als ob das etwas Selbstverständliches wäre. In dieser geheimnisvollen Welt, genauer gesagt in der Stadt Storybrooke landet Emma letztendlich.
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Ein sehr spannendes und atemberaubendes Märchen mit einer interessanten Handlung, die sich sowohl in einer Märchenwelt als auch in der realen Welt abspielt. Die Geschichte fängt in der weit entfernten Vergangenheit an, wo sie ihren Ursprung hat. Eine junge Frau namens Emma Swan gibt ihr Baby zu Adoption frei. Der Junge wird von Regina großgezogen, sie liebt das Kind wie ihr eigenes und ist für alles bereit, damit es ihm gut geht. Als Henry aufwächst, erfährt er, dass Emma seine richtige Mutter ist, die aber in einer ganz anderen Welt lebt. Er macht sich also auf die Suche nach ihr. Nachdem er sie findet, erzählt er Emma, dass er ihr Sohn und dass sie eine Prinzessin aus einem Märchenreich ist. Emma hat große Zweifel daran, was sie zu hören bekommt, aber die weiteren Ereignisse lassen sie es glauben. Zusammen mit Henry macht sie sich auf den Weg in die Märchenstadt Storybrooke, wo ein grausamer Fluch auf allen Bewohnern liegt. Im Königreich herrscht Henrys Stiefmutter Regina, die die Stadtbewohner verhext hat, um die Zeit in ihrem Reich anzuhalten. Um die böse Königin zu besiegen, muss Emma in der Märchenstadt bleiben und gegen Regina kämpfen, um die Menschen vom Fluch zu befreien.
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Diese zauberhafte und faszinierende Serie handelt von zwei parallelen Geschichten, in denen zwei unterschiedliche Welten miteinander verflochten sind – eine Märchenwelt und die reale Welt. Eine junge Frau namens Emma Swan hat vor zehn Jahren ihr Kind zur Adoption freigegeben. Ihr Sohn Henry findet seine Mutter und sagt ihr, dass sie in Wirklichkeit die Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming ist. Sie leben in der Märchenstadt, die den Namen Storybrooke trägt, und alle Bewohner von welcher verflucht sind. Genau deswegen kann sich keiner in der Stadt an seine Märchenherkunft erinnern. Der Fluch kommt von der bösen Königin Regina, der Stiefmutter von Henry. Sowohl in der Realität als auch in der Märchenwelt liebt Regina nur ihren Sohn Henry und ist für alles bereit, damit er bei ihr bleibt. Der Junge liebt aber beide seine Mütter gleich und versucht, sie mit allen Mitteln zu versöhnen. Während sie miteinander kämpfen, merken die Frauen gar nicht, dass eine große Gefahr von außen ihrer Welt droht. Eine mysteriöse Organisation des Bösen versucht, jede Magie zu vernichten, und erreicht Storybrooke beinahe. Nur wenn sie sich zusammenschließen, können Emma und Regina die Stadt vor dem Unglück retten.
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Eine Fantasy-Geschichte, die von zwei völlig unterschiedlichen Welten handelt. Emma Swan, die seit 28 Jahren in unserer normalen modernen Welt lebt, konnte nicht mal ahnen, was für Wunder außerhalb dieser Welt existieren können. Emmas Leben verändert sich komplett, nachdem sie ihren zehnjährigen Sohn wieder sieht, den sie nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben hat. Henry, so heißt der Junge, offenbart ihr, dass ihre richtigen Eltern Prinz Charming und Schneewittchen sind. Er erzählt ihr auch über die Zauberstadt Storybrooke, wo die scheinbar erfundenen Märchenfiguren in Wirklichkeit leben.
Jahr: 2011
Land: USA
Serienlänge: ~ 60 min.
Regie: Dean White
Schauspieler: Ginnifer Goodwin, Jennifer Morrison, Lana Parrilla, Josh Dallas, Jared Gilmore, Raphael Sbarge, Robert Carlyle, Meghan Ory
Die Handlung der Serie spielt sich in zwei parallelen Welten ab, und zwar in der modernen Welt einerseits und in einer Märchenwelt andererseits. Das heitere und unbekümmerte Leben der jungen Emma Swan ändert sich schlagartig, nachdem ihr zehnjähriger Sohn, den sie nach seiner Geburt zur Adoption freigegeben hat, vor ihrer Tür steht. Er hat sie aufgesucht und teilt ihr nun mit, dass sie niemand anders ist als die Tochter vom Prinz Charming und Schneewittchen aus dem bekannten Märchen. Henry ist überzeugt, dass es zwei parallele Welten gibt – eine reale und eine Märchenwelt in Form von der Stadt Storybrooke. Es dauert auch nicht lange, bis es Emma dahin verschlägt.
Jahr: 2004
Land: USA
Serienlänge: ~ 45 min.
Regie: Greg Yaitanes
Schauspieler: Hugh Laurie, Robert Sean Leonard, Lisa Edelstein, Omar Epps, Jesse Spencer, Jennifer Morrison, Bobbin Bergstrom, Peter Jacobson
In dieser Serie beobachten wir ein Ärzteteam, an der Spitze von welchem Dr. Gregory House steht. Gregory ist auf einen Gehstock angewiesen, da er einen Infarkt erlitten hat, der nicht richtig diagnostiziert wurde und Koordinationsstörungen im rechten Bein als Folge ausgelöst hat. Dennoch kann Dr. House seine Arbeit sehr gut bewältigen. Dauerhafte Schmerzen im Bein quälen ihn aber die ganze Zeit, wodurch das Verhalten vom Arzt den anderen gegenüber recht hart geworden ist. Er will auf die Ratschläge von anderen Menschen nicht hören. Zur selben Zeit wird er im Krankenhaus von seinen Kollegen sehr respektiert und genießt eine große Popularität. Denn in besonders schwierigen Fällen ist Dr. House die letzte Hoffnung. Das Besondere an Dr. House ist seine Fähigkeit, komplizierte Situationen zu enträtseln, wenn sich die Diagnose nicht stellen lässt und die Symptome nicht eindeutig sind.
Jahr: 2004
Land: USA
Serienlänge: ~ 45 min.
Regie: Greg Yaitanes
Schauspieler: Hugh Laurie, Robert Sean Leonard, Lisa Edelstein, Omar Epps, Jesse Spencer, Jennifer Morrison, Bobbin Bergstrom, Peter Jacobson
Worum geht es in dieser Serie? Dr. House handelt von einem Ärzteteam, das Diagnosen stellt und Patienten behandelt. Die Serie gleicht einem eigenartigen Krimi, wo der Arzt die Rolle des Ermittlers spielt. Das Besondere an dieser Serie ist, dass die Ärzte hier mit lebenden Patienten zu tun haben und nicht mit toten, wie es sich in vielen anderen Serien beobachten lässt.
Jahr: 2004
Land: USA
Serienlänge: ~ 45 min.
Regie: Greg Yaitanes
Schauspieler: Hugh Laurie, Robert Sean Leonard, Lisa Edelstein, Omar Epps, Jesse Spencer, Jennifer Morrison, Bobbin Bergstrom, Peter Jacobson
Er arbeitet als Arzt, kann aber die Patienten nicht leiden und versucht, bei jeder passenden Gelegenheit den Kontakt mit ihnen zu meiden. Er selbst muss seine eigenen Schmerzen ertragen, sein Stock weist auf seine bissige Art ein weiteres Mal hin. Häufig benimmt er sich völlig unzumutbar. Unter seinen Patienten kann man oft den Dialog hören: „Mutti, wer ist denn dieser Mann?“ „Mein Sohn, das ist der miese Typ, der dein Leben gerettet hat.“ Trotzdem ist Dr. House ein ausgezeichneter Fachmann, der über eine ungewöhnliche Denkweise und eine erstaunliche Intuition verfügt, wodurch er sich sein Aufsehen verschafft hat. Außerdem ist er auch ein exzellenter Diagnostiker, der gerne medizinische Geheimnisse enträtselt und gegen die scheinbar unheilbaren Krankheiten kämpft.
Jahr: 2004
Land: USA
Serienlänge: ~ 45 min.
Regie: Greg Yaitanes
Schauspieler: Hugh Laurie, Robert Sean Leonard, Lisa Edelstein, Omar Epps, Jesse Spencer, Jennifer Morrison, Bobbin Bergstrom, Peter Jacobson
Obwohl Dr. Gregory House auch ein ausgezeichneter Facharzt für Infektionskrankheiten sowie Diagnostiker ist, kann sein Benehmen häufig recht unmenschlich sein. Er versucht, den Kontakt mit seinen Patienten nach Möglichkeit zu vermeiden. Sein Leben besteht aus einem andauernden Kampf gegen seine ständigen unerträglichen Schmerzen. Der Gehstock in seiner Hand weist auf seinen starken und harten Charakter hin. Bei alledem besitzt er einen scharfen Verstand und verfügt über eine eigenartige Denkweise. Die Natur hat den Arzt mit einer exzellenten Intuition ausgestattet, wodurch er sich wahrscheinlich den Respekt seitens seiner Patienten verschafft hat. Sein ganzes Leben hat Gregory House der Enträtselung von unerklärten ärztlichen Geheimnissen gewidmet, was er mit Erfolg nutzt, um weitere Menschenleben zu retten. Es ist einfach ein Wunder, wie sich zwei völlig unterschiedliche Charaktere – ein mieser Typ und ein exzellenter Arzt – in einem Menschen verkörpert werden können.